Was es nicht alles so gibt: Tag der Zahngesundheit

Welt-Antirauchertag, Internationaler Frauentag, Mutter- und auch Vatertag sind mittlerweile wohl allen ein Begriff. Aber wussten Sie, dass es seit 1991 auch einen Tag der Zahngesundheit gibt? Dieser Tag des gesunden Mundraumes findet alljährlich Ende September statt und soll nicht nur Ärzte und Zahnärzte, sondern vor allem auch die Bevölkerung auf die Probleme mangelnder Zahngesundheit aufmerksam machen. Das diesjährige Motto am 25. September lautet „Gesund beginnt im Mund – krank sein oftmals auch“. Wie jedes Jahr wird es bundesweit regionale und lokale Aktionen der Krankenkassen, Gesundheitsämter, vieler Zahnärzte, Ärzte und anderer an diesem Thema beteiligten Fachleute geben, die die Zusammenhänge zwischen Allgemeinerkrankungen und Erkrankungen des Zahn-, Mund- und Kieferbereiches verdeutlichen wollen. Denn: Mittlerweile ist es wissenschaftlich erwiesen, dass eine enge Verbindung zwischen der Mund- und der Allgemeingesundheit besteht. Diese Verknüpfungen sind allerdings selbst vielen Medizinern nach wie vor nicht wirklich bewusst. Daher tut dringend Aufklärung Not. Wussten Sie zum Beispiel, dass ein manifester Diabetes mellitus die Entstehung einer Parodontitis (früher Parodontose) und deren Entwicklung extrem verstärken kann? Oder dass eine dauerhaft falsche Ernährung in Kombination mit Bewegungsmangel nicht nur Zähne und Zahnfleisch massiv schädigen und zu Übergewicht führen kann, sondern zudem im enger Verbindung mit der ständig steigenden Zahl der an Alterdiabetes (Diabetes mellitus 2) Erkrankten genannt wird? Und: Seit mehr als zwei Jahren ist der Zusammenhang zwischen Zahnfleischentzündungen (Gingivitis) und Parodontitis mit Herz-Kreislauferkrankungen (kardiovaskuläre Erkrankungen) bekannt. Bei Männern stellt mittlerweile allein eine Parodontitis schon einen unabhängigen Risikofaktor für einen Schlaganfall dar. Daher bietet es sich in diesem Jahr und mit diesem weitgreifenden Thema nahezu an, auch Ärzte und Selbsthilfegruppen, Ernährungsberater, Gesundheits- und Sporttherapeuten mit entsprechenden Aktionen mit ins Boot zu ziehen. Denn eines ist ganz klar: Eine gesunde Ernährung gekoppelt mit einem ebenso gesunden und vor allem regelmäßigen Bewegungsprogramm ist mittlerweile aus dem Themengebiet Zahn- und Allgemeingesundheit nicht mehr wegzudenken. Vielleicht beteiligt sich ja auch Ihr Behandler an diesem Tag der Zahngesundheit? Fragen Sie doch einmal mal nach Informationsmaterialien. Bestimmt findet sich auch in Ihrer Nähe die eine oder andere interessante Veranstaltung zum Thema. Sie gehören zur Gruppe der Ärzte, Ernährungsberater, Sporttherapeuten oder sonstiger involvierter Berufe? Dann fassen Sie sich doch ein Herz und organisieren Sie selbst einen Event zu diesem wichtigen Thema.

(Meldung vom 29.04.2009)

Weitere Meldungen der Zahnmedizin:
Hilfe, meine Zähne haben Schnupfen!
Hilfe, ich knirsche...
Zahnarzt, na klar – aber wann zum ersten Mal, wie oft, und was kostet das?
Schnulleralarm – 60 Jahre „kiefergerechter Beruhigungssauger“
„Ihre Zähne sind in Ordnung – aber das Zahnfleisch muss raus“ – Parodontitis IV
„Ihre Zähne sind in Ordnung – aber das Zahnfleisch muss raus“ – Parodontitis III
„Ihre Zähne sind in Ordnung – aber das Zahnfleisch muss raus“ – Parodontitis II
Locello wünscht schöne Osterfeiertage
„Ihre Zähne sind in Ordnung – aber das Zahnfleisch muss raus“ – Parodontitis Teil 1
Zahngesund essen – geht das?