Zahnzusatzversicherung im Test

Mit den Versicherungen ist das ja immer so eine Sache: Zum einen sind sie in der Regel kostspielig, zum anderen stellt sich ja oft die Frage nach der Notwendigkeit. Bei den Zahnzusatzversicherung (wir berichteten letztens) scheint das aber ganz einfach zu sein.

Das Ergebnis eines repräsentativen Vergleichs der Zeitschrift Finanztest brachte es an den Tag: Zahnzusatzversicherungen lohnen sich immer!

Im Vergleich zum letzten Test, der vor etwas mehr als einem Jahr durchgeführt wurde, erhöhte sich die Zahl der Zahnzusatzversicherungen, die mit der Bewertung „sehr gut“ versehen werden konnten, von drei auf 16.

Die Finanztester untersuchten diesmal 110 Zusatzversicherungen mit deutlich unterschiedlichem Leistungsumfang und auch sehr unterschiedlichen Beiträgen. Vor allem auf die Leistungen für prothetische Versorgungen (Brücken, Kronen, Inlays, Implantate, Prothesen etc.) legten sie diesmal verstärkt ihr Augenmerk.

Nach Auffassung der Tester lohnt sich eine Zahnzusatzversicherung in jedem Fall für den Bereich der prothetischen Versorgung. Denn gerade hier entstehen für den Patienten immense Kosten, die in der Regel von der Gesetzlichen Krankenkasse nur im geringen Umfang oder aber gar nicht mitfinanziert werden.

Leider ist es nach wie vor so, dass die privaten Zusatzversicherer die Beiträge für Männer und Frauen unterschiedlich berechnen. So zahlt beispielsweise ein 43-Jähriger als Neukunde bei den getesteten Zusatzversicherungen zwischen 18 und 37 Euro monatlich. Eine gleichaltrige Frau muss hingegen zwischen 19 und 49 Euro zahlen. Das liegt einfach daran, dass Frauen in der Regel zum einen älter werden, als die Männer. Zum anderen spielt sicherlich auch mit hinein, dass bekanntlicher Maßen Frauen häufiger an Karies leiden und entsprechend wohl auch verstärkt prothetische Leistungen in Anspruch nehmen.

Wer mehr über diese Zusatzversicherungen, deren Anbieter und Leistungen im Vergleich wissen möchte, kann sich auch direkt an Versicherungsagenturen wenden, die Sie individuell beraten können. Oder man ordert bei Finanztest den entsprechenden Artikel für 2,50 Euro als pdf-Datei oder als online-Version mit interaktiver Testtabelle.

Viel Spaß beim Vergleich!


Locello Redaktion, Antje Allner; Foto: fotolia

(Meldung vom 16.06.2010)

Weitere Meldungen der Zahnmedizin:
Stevia - zahnschonendes Süßungsmittel
Rheuma-Kur plus günstiger Zahnersatz
Frauen haben häufiger Karies
Michzahn-Beratungswochen
Perfekte Zähne – Dank Harmonie-Schiene
Genforschung: Zahnentwicklung ist erblich bedingt
Zahnschmerzen in der Steinzeit
Die Schnuller-Geschichte
Amalgam-Sanierung – Ablauf und Kosten
Amalgamsanierung: Wann zahlt die GKV?