Profi-Bleaching oder Weiß aus der Tube?

Schöne Zähne durch ZahnpflegeSchöne weiße Zähne sind ein Markenzeichen für unsere Business-Gesellschaft. Klar, dass daher nahezu jeder den Wunsch hegt, seine Beißerchen möglichst ohne großen Aufwand an Kosten und Zeit makellos weiß zu bekommen. Aber wie sieht es aus, mit dem Weißmacher aus dem Supermarkt-Regal? Kann die Paste halten, was Verpackung und Werbung versprechen? Zahnärzte warnen ihre Patienten in der Regel, diese Bleaching-Produkte in Eigenregie zu verwenden, da bei Erkrankungen oder auch kleinen Defekten der Zähne oder des Zahnfleisches oftmals Probleme auftauchen, die sich nachher auch vom Fachmann kaum wieder ausbügeln lassen. Sei es eine Verminderung des Zahnschmelzes durch stark abrasive Produkte oder auch Verfärbungen, die nach der Behandlung eher in Richtung gelb denn weiß tendieren. „An meine Zähne lasse ich nur (herkömmliche) Zahnpasta und Profis“ sollte daher das Motto lauten. Moderne Praxen bieten wirklich wirkungsvolle Bleachings an, die nach eingehender zahnärztlicher Untersuchung durch Prophylaxe-Fachkräfte durchgeführt werden. Hier darf in jedem Fall die Suche nach dem Grund für die Verfärbungen nicht fehlen. Außerdem kann der Zahnarzt als Fachmann abwägen, ob in speziellen Einzelfällen eine solche Behandlung überhaupt Sinn macht bzw. ob es eher unrealistisch erscheint, ein strahlendes Weiß in den Mund zu zaubern. Für viele Arten von Belägen ist es oftmals sogar vollkommen ausreichend, in regelmäßigen Abständen eine professionelle Zahnreinigung in der Praxis durchführen zu lassen. Hierbei bekommt man nicht nur die Zähne strahlend weiß, sondern zudem noch jede Menge Tipps zur effektiveren Zahn- und Mundhygiene für daheim mit auf den Weg. Sprechen Sie doch mal mit dem Zahnarzt Ihres Vertrauens. Sie können sicher sein: Da wird Ihnen geholfen. Und wenn das Profi-Bleaching vielleicht doch etwas kostspieliger ausfällt, als die Supermarkt-Tube: Sie können sich jederzeit ruhigen Gewissens und mit gesunden Zähnen im Spiegel anstrahlen.

(Meldung vom 19.10.2015)

Weitere Meldungen der Zahnmedizin:
Vorsichtig mit aggressiven Zahnpflegeprodukten
Karies – von Anfang an?
Was bestimmt die Zahnfarbe?
Furnier für die Zähne: Veneers machen´s möglich
Mondkalender für Zahnextraktion und Kiefer-Ops 2015
Alle Jahre wieder...
Glühwein, Lebkuchen, Kekse,… = Karies?
Zahnpflege–Utensilien unter der Lupe - Teil2
Zahnpflege–Utensilien unter der Lupe - Teil1
Lebkuchen brauchen Gewürznelken - wie Ihre Zähne