An einer Optimierung des Implantat Verfahrens wird feste gearbeitet

In vielen Bereichen wird an der Verbesserung der Implantate fleißig geforscht. Erste Erfolge bringen Medikamente, die den Kieferknochen schneller wachsen lassen und so eine Einheilung wesentlich beschleunigen.
An der Optimierung der Implantatoberfläche wird gearbeitet, damit die Einbindung in den Knochen verbessert werden kann. Geforscht wird auch an der Entwicklung von Robotersystemen, welche eine exakte Planung und Diagnostik ermöglichen. Im Bereich der Ästhetik sind mittlerweile große Erfolge zu verbuchen. Früher war die Einheilung des Implantats noch ein Problem, heutzutage ist dies fast immer möglich. Mittlerweile steht das Erreichen eines natürlichen Aussehens der künstlichen Zähne mit an erster Stelle.

(Meldung vom 17.03.2009)

Weitere Meldungen der Zahnmedizin:
Amalgam, Gold, Keramik ? Keine leichte Entscheidung
Kittelverbot – aufgehoben
Karies ist eine Infektionskrankheit
Implantat – Was ist das?
Auch Erwachsene können Zahnspangen tragen
Zahnarztangst extrem. Es gibt Lösungen.
Parodontitis ist eine Volkskrankheit
Amalgam - Freund oder Feind?