Amalgam, Gold, Keramik ? Keine leichte Entscheidung

Trotz gesundheitlicher Bedenken werden im nicht sichtbaren Bereich immer noch ausschließlich Amalgamfüllungen vollständig von der Kasse bezahlt. Doch auch wer zuzahlen möchte, hat die Qual der Wahl: Kunststoff, Gold, Keramik?
Gold ist lebenslang haltbar, farblich gesehen nicht besonders ästhetisch und kostet Einiges. Kunststoff ist besonders bei größeren Löchern nicht die erste Wahl, da das Material schrumpft und so leicht Bakterien eindringen können, auch hier sind Zuzahlungen nötig. Die ästhetischste, aber auch die teuerste Variante sind Keramikfüllungen in Zahnfarbe. So langlebig wie Goldfüllungen sind sie jedoch auch nicht und Randspalten können auch hier entstehen.

(Meldung vom 16.03.2009)

Weitere Meldungen der Zahnmedizin:
Kittelverbot – aufgehoben
Karies ist eine Infektionskrankheit
Implantat – Was ist das?
Auch Erwachsene können Zahnspangen tragen
Zahnarztangst extrem. Es gibt Lösungen.
Parodontitis ist eine Volkskrankheit
Amalgam - Freund oder Feind?