Karies – Hintergründe und anschauliche Bilder

Bekannter Maßen ist es ja häufig so, dass nur die Realität – manchmal aber auch schon anschauliche Bilder – einen auf den Boden der Tatsachen zurückholen können. Darob steigender Karies in den deutschen Mündern – und das trotz immer besserer Hygiene-Möglichkeiten – sollte jeder sich wohl die unten angegebenen, eindrücklichen Bilder von Karius und Baktus ruhig einmal ausführlich zu Gemüte führen.

Entscheiden Sie danach, ob Sie Ihr Putzverhalten nicht doch noch etwas optimieren können. Zahnseide und –pasta, Zungen- und Interdentalbürsten gibt es in nahezu jeder gut sortierten Drogerie in mannigfaltigen Ausführungen. Vielleicht entschließen Sie sich dann ja sogar zu einem jährlichen zusätzlichen Kontrollgang zum Zahnarzt Ihres Vertrauens.

Denn: Je früher eine Mini-Karies ausfindig gemacht wird, je geringer ist der Materialverlust an gesunder Zahnsubstanz. Außerdem können Mini-Kariesdefekte heute ja teilweise sogar schon ohne den leidigen Bohrer beseitigt werden (wir berichteten). Außerdem steht das Zahnarzt-Team Ihnen bestimmt gern mit Rat und Tat zur Seite und weist Sie ebenso gern in die hohen Weihen der perfekten Zahnputztechnik und des richtigen „Fädelns“ ein. Also: Wenn Sie einen nachdrücklichen Schub zur Aktivierung Ihrer Zahn- und Mundhygiene benötigen, schauen und lesen Sie hier.


Locello Redaktion, Antje Allner; Foto: fotolia

(Meldung vom 22.02.2010)

Weitere Meldungen der Zahnmedizin:
Zahngesunde Ernährung – geht das?
Hört, hört: Mit den Zähnen hören – das geht demnächst
Fluoride für Kinderzähne – Wie viel braucht eine Kinderzahnpasta?
Neues gegen Zahnstein und Mundgeruch!
Behandlung beim Zahnarzt: Plasma-Strahl statt Bohrer?
Zahnpasten unter der Lupe
„No sports“ wäre häufig das beste Motto für die Zähne
Schon wieder der Mond: Diesmal Zahnsteinentfernung und Mundhygiene
Mondwissen rund ums Zähneziehen
ZahnErsatz- oder ZahnZusatz-Versicherung?