Manni Milchzahn oder Lord Karies – Zähne machen Theater

Weltweiter Tag der Zahngesundheit, Monat der Mundgesundheit oder regelmäßige Zahnarztbesuche in den Kindergärten und Schulen machen es wohl möglich: Ein zahn- und mundgesundes Leben soll bereits den kleinsten Menschen verstärkt nähergebracht werden. Umso besser, dass es mittlerweile auch zahlreiche „zahngesunde Schulungs-Stücke“ in einer etwas anderen, viel lustigeren und damit wesentlich einprägsameren Verpackung gibt. Elvira – die Zunge - sagt Milchzahn Manni Bescheid, wenn es Essen gibt. Manni freut sich und stellt gleich unter Beweis, wie toll so ein kleiner Milchzahn sogar ein Stück Möhre kauen kann. Aber Elviras eigentliche Leidenschaft sind nicht die gesunden Dinge – sie liebt vor allem Süßigkeiten und Schokolade. Gut, dass die Zahnbürste Borstig regelmäßig vorbeischaut und die Zähne sauber schrubbt. Kommt allerdings die Schokolade nach dem Bostig-Einsatz, bekommt nicht nur Kalli-Backenzahn mit der Zeit echte Probleme. Dieses ist grob der Inhalt des Puppentheaters „Manni Milchzahn“ in dem sowohl die Grundlagen der Zahnhygiene als auch die Arbeit des Zahnarztes bereits den Kleinsten spielerisch nähergebracht werden soll. Begleitend zum Theaterstück gibt es ein Buch sowie zahlreiche Musikstücke, die später im Kindergarten oder auch im Unterricht von den Erziehern wunderbar immer wieder mal eingesetzt werden können. Manni Milchzahn ist da gottlob auch nicht allein auf weiter Front. So gibt es beispielsweise noch das Mitmach-Kindertheater „Wackelzahn“, in dessen Stück der Bösewicht Lord Karies das Kind Max immer wieder zum Naschen verführt. Max schickt schließlich – mit Hilfe seiner Kuscheltiere und den lautstark mitwirkenden zuschauenden Kindern – den Lord in die Wüste. Am Schluss bekommen alle Zuschauer Zahnbürsten und –pasta geschenkt und gehen gemeinsam ausgiebig Zähne putzen. Ob nun „der Kasperl der Hexe einen Zahn zieht“ oder „Tarzahn Karies hat“, oder wie auch immer diese tollen Theateraufführungen heißen. Unserer Meinung nach eine tolle Idee, Kindern das zahngesunde Leben in spielerischer Form und mit viel Spaß an der Sache näher zu bringen. Sie wollen mehr zu diesem Thema wissen oder vielleicht auch in Ihrem Kindergarten/Ihrer Schule eine solche Aufführung organisieren? Wenden Sie sich doch einfach an eine der zahlreichen Landesarbeitsgemeinschaften Jugendzahnpflege. Da wird Ihnen sicherlich gerne geholfen.

(Meldung vom 04.11.2009)

Weitere Meldungen der Zahnmedizin:
Karieskiller Mais
Rauchen: Ein Übel kommt selten allein
Die Zunge – ein Bakterien-Pool?
Kostenlos und dennoch gut: Neue Fachzeitschrift für Zähne und mehr
Weich oder hart – das ist immer wieder die Bürstenfrage
Piercing – muss das unbedingt in den Mund?
Adhaesive Zahnrestauration?
Kary(ie)s liegt in Griechenland
Monat der Mundgesundheit
Wurzelkanal-Behandlung ohne Schmerzen?