Das Zahnlexikon von locello-zahnaerzte.de

Aphten

Mundschleimhautveränderung

Aphten sind Mundschleimhautschäden. Es bildet sich ein weißer Schleimhautdefekt mit rotem Rand. Sie entstehen meist bei gestörtem Allgemeinbefinden. Bei manchen Menschen treten sie sporadisch auf, sie können aber auch chronisch werden. Sie gehen einher mit Lymphknotenschwellung, Fieber, Mundgeruch und starken Schmerzen. Es gibt noch keine sichere Behandlungsmöglichkeit.

Zurück